Donnerstag, Juli 06, 2006

Der Duden hat entschieden

Sodele, mit dem neuen Duden ist es offiziell: man darf sowohl "das" als auch "der" Blog sagen, wobei "der" nur Rang 2 einnimmt. Quelle: Bericht im freundin-Blog.

Damit hat die Diskussion ein Ende, allerdings warte ich immer noch auf den erleuchtenden Hinweis 1), warum "der Blog" Sinn ergeben soll. Warum nicht "die Blog"? Dafür gibt es übrigens auch eine Kampagne. ;-)

Für mich persönlich ist es ziemlich einfach: wer "der Blog" sagt, ist definitiv kein Alt-Blogger. Auch eine Einordnungshilfe...

1) Jaja, ich weiß, Notizblock. Worüber wundere ich mich eigentlich, in Web Zweinull ist es ja üblich, Wörter anders zu schreiben, als man sie ausspricht oder Vokale zu unterschlagen, um einerseits Marknrechtsvrletzngn aus dem Weg zu gehen und andererseits einfach kewler zu klingen...

37 Comments:

Anonymous medienjunkie said...

ich glaube ich werde versuchen, die blog zu etablieren. und ich glaube ich werde es schaffen. ;D

10:43  
Blogger limone said...

@medienjunkie: mach mal, wäre nur gerecht. *g* viel erfolg!

18:06  
Blogger limone said...

Siehe auch Bericht bei tagesschau.de:

Link zum Tagesschau-Artikel

(Der Volltext wurde hier via anonymen Kommentar eingestellt - aus Copyrightgründen kann ich ihn aber nicht ab"drucken". Wer den Text lesen will, bitte auf obigen Link klicken.)

18:07  
Blogger nico68 said...

Ich hätte auch etwas für die blog übrig - bin aber auch das Gegnteil eines Altbloggers - habe mich für diesen Kommentar gerade bei Blogger angemeldet ;-)

(Wenn man Altblogger dagegen nach Lebensalter misst passt es schon eher...)

Ich denke, man sollte bei sprachlichen Fragen wie diesen tolerant sein - wir leben auch gut mit der Dreifaltigkeit der Möglichkeite beim Joghurt (der die oder das sind möglich!!!).

Da ist die grammatikalische Verarmung schon schlimmer, weil sie die sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten reduziert (ich wollte schon immer den Verein "Freunde dem Genitiv" gründen...).

09:29  
Blogger nico68 said...

So, jetzt habe ich mich entschieden für die Blog auf die Barrikaden zu gehen:

http://die-blog-nicht-der-oder-das.blogspot.com/

13:55  
Anonymous krusenstern said...

das/der Weblog? So ein Murks! Für was braucht es einen Duden, wenn dieser keine sprachlichen Leitplanken setzt? Siehe auch meinen Beitrag Es heisst das/der Blog, sagt das/der Duden.

16:51  
Anonymous Henning said...

klingt einfach viel persönlicher. Und Blogs haben Persönlichkeit.

12:23  
Anonymous Andi said...

Auch der Zwiebelfisch sagt DAS Blog.
Frage 50 des aktuellen Zwiebel Quiz (kA ob man soweit vorspringen kann...)
http://www.spiegel.de/kultur/0,1518,k-4050,00.html

Zitat:
E-Mail ist weiblich, weil es für die (elektronische) Post steht, Newsletter ist männlich, weil auch der Brief männlich ist, und Blog (Kurzform von Weblog) wird vornehmlich sächlich gebraucht, weil es für das Internet-Logbuch steht.

16:01  
Blogger tastaturenmix said...

Stimmt, ich bin definitiv kein Alt-Blogger und neige dazu, der Blog zu sagen. Irgendwie hört es sich doch komisch an, wenn man sagt: ich schreibe in das Blog. Da aber eh beides dem Duden genehm ist, könnte man "die Blog" eigentlich genau so etablieren. Wahrscheinlich gibt es eh verschiedene Blogs und jede(r) sollte einen Blog gemäß seinem / ihrem Verhältnis zu selbigen nennen. Also ich kenne die Blog, den Blog und das Blog.

19:05  
Anonymous Anonym said...

Wie sieht es eigentlich mit der/dem Wiki aus? Eine Diskussion im (bisher maskulinen) AtmWiki ergab jedenfalls keine eindeutigen Ergebnisse.

09:32  
Anonymous Jacky said...

Das ist jetzt aber kontraproduktiv. Jetzt kann ich nicht mehr auf DAS Blog hier verweisen, um Leute zu indoktrinieren. ;-)

10:55  
Blogger limone said...

na aus meinem posting wird doch klar, dass es trotz duden-segen uncool ist, "der blog" zu schreiben. ;-)

übrigens ist der gebrauch von artikeln in blogger selbst auch grausam: ich sag nur "ursprüngliche post"...

im dashboard ist dann "post" aber männlich... nur der einzig richtige artikel, nämlich "das", wie "das posting" steht nicht drin...

10:58  
Anonymous leif said...

Habe seit langer Zeit mal wieder dem "das Blog"-Problem hinterrecherchiert und bin auf diesen resignativen Eintrag gestoßen, zu dem ich nur sagen kann: Der Duden ist für mich keine Instanz sprachlicher Richtigkeit, denn da landet jeder falsche Sprachgebrauch nach kurzer Zeit. Jede Wette, dass auch der im Ruhrgebiet verbreitete Dativ der Zielangabe eines Tages im Duden erscheint: Gehsse mit im Sprachkeller.

Die sog. Kompositionsmorphologie lehrt uns die Right-Hand-Rule, derzufolge bei Nomen-Nomen-Komposita das grammatische Geschlecht durch das rechte Element des Kompositums festgelegt wird. Das Log => Das Weblog. Siehe z.b. hier

22:39  
Blogger limone said...

hallo leif,

danke für deinen fundierten beitrag. :-)

02:43  
Anonymous leif said...

Aber leider doch verschrieben. Hyperkorrekt also: Righthand-Head-Rule. :-)

13:29  
Anonymous Anonym said...

ad Notitzblock & @medienjunkie)

Technisch ist ein Blog ja nichts anderes als eine Online-Datenbank mit GUI. User erstellen Datenbankeinträge (=Blogger), andere User rufen diese ab (=Leser).

Ergo: DIE Datenbank - DIE Blog

;-)

06:05  
Blogger Shirtgirl said...

Wer sagt denn "die" Blog??
"Das" Blog hört sich doch viel besser an.

21:36  
Anonymous ralf said...

Ich finde "das Blog" schon OK. Irgendwie geht es mir am leichtesten von der Zunge (oder aus der Tastatur ;-) )

23:03  
Blogger Martin Boose said...

Ich sag trotzdem DER blog, Duden hin oder her ;)

13:15  
Anonymous Anonym said...

Hallo,

es heißt "das" Weblog/Blog und nicht "der" Weblog/Blog, denn es heißt ja auch "das" Netz ("Web") und "das" Logbuch (Log = Weblog) und nicht "der" Netz oder "der" Buch oder "der" Internet.

Ich betone außerdem folgenden Satz in dem nachfolgenden Zitat:

"Das Log ist unzweifelhaft sächlich, darin stimmen der Duden und der Wahrig überein."

Zitat aus:
dasnichtderweblog.twoday[PUNKT]net/

"Das Log war ein Holzklotz, mit dem die Geschwindigkeit von Segelschiffen gemessen wurde. Das Log ist unzweifelhaft sächlich, darin stimmen der Duden und der Wahrig überein. Aufgrund des Logs entwickelte sich das Logbuch, ein Journal, in dem - auch heute noch - alle wesentlichen Ereignisse einer Schifffahrt festgehalten werden. Damit ist klar belegt, dass das Weblog keinesfalls maskulin sein kann, denn egal, ob man es auf "Log" zurückführt oder als Abkürzung von Logbuch versteht, ist einzig und alleine das Neutrum angebracht.

medienpraxis[PUNKT]ch/2006/10/23/eins/

"Heute gilt in Anlehnung an das Logbuch: das Weblog und nicht etwa der Weblog."

blog.handelsblatt[PUNKT]de/indiskretion/eintrag.php?id=562

"Es heißt DAS Weblog, nicht DER Weblog"

sozialer-raum[PUNKT]ch/news/?p=6

"Weblog ist ein Kunstbegriff, der sich aus Web (World Wide Web) und Logbuch zusammensetzt. Es heisst das Weblog und nicht der Weblog (abgeleitet von: das Logbuch)."

textundblog[PUNKT]de/?p=1654

"Was mich aber sehr wundert: dass eine Wissenschaftsredaktion den falschen Artikel für das Weblog wählt. Es heißt DAS Weblog und nicht DER Weblog und es wird auch nicht richtiger - was viele tun, die jetzt neu mit dem Bloggen anfangen, wenn man darauf verweist, das andere beide Mˆglichkeiten zulassen (da hilft es auch nichts, sich auf die alles andere als unfehlbare Duden-Redaktion zu berufen). Statt wissenschaftlichem Artikel [sic!] zu dem leidigen Thema, das bereits zur Genüge in der Blogosphäre behandelt wurde, hier ein rascher Blick auf Googlefight.
googlefight.com/index.php?lang=en_GB&word1=%22das+weblog%22&word2=%22der+weblog%22
Wer doch noch mehr zum Thema "der oder das" lesen möchte: Pepilog
pepilog[PUNKT]de/artikel/der-blog-ist-doch-scheisse.htm
hat das mal Anfang des Jahres deutlich (sprich mit deftigen Worten) auf den Punkt gebracht. Immerhin macht es die FAZ mit ihrem Hinweis auf das Blog besser und schreibt tatsächlich und korrekt DAS Weblog"

Witzig: spreadshirt[PUNKT]net/shop.php?op=article&article_id=5177875

Apropos: Auch ziemlich interessant und bemerkenswert:

deppenleerzeichen[PUNKT]de/
heise[PUNKT]de/tp/r4/artikel/18/18083/1.html
de.wikipedia[PUNKT]org/wiki/Deppenleerzeichen
de.wikipedia[PUNKT]org/wiki/Apostrophitis

Vielen Dank!

19:36  
Anonymous ^^ said...

der duden hat doch gar nichts zu sagen, die ham doch vom bloggen keine ahnung! es lebe DAS blog^^

20:36  
Blogger Mikaela said...

Ich hab nur mal googlen wollen, ob es nun "der" oder "das" Blog heißt. Und dann landete ich hier... Der Wahnsinn! ;-) Vielen Dank für die Aufklärung.
Liebe Grüße aus Los Angeles,
Mikaela (outet sich als "der"-Sagerin)

www.mikasvalley.blogspot.com

03:16  
Blogger Micha said...

Das Blog klingt doch irgendwie blöd, obwohl es ja eigentlich richtig ist da es von das Weblogbuch kommt. Ich verwende in meiner Schreibweise der Blog weil es einfach besser klingt im deutschen.

19:32  
Anonymous Anonym said...

Das ist eine fortwährende Diskussion...

http://www.deutsche-startups.de/2008/06/27/zehn-fragen-an-daniel-schaffeld-von-styleranking/

12:25  
Blogger Kat Walks said...

also ich sag der blog. ich find 'das' bloed.

spanisch: el blog
franz. le blog
engl. the blog

vielleicht weil alle diese artikel ein 'e' enthalten und ich seit 8 jahren nicht mehr in Dt wohne?

18:19  
Blogger Das Steffi said...

so... nun bin ich also auch über den Frageumweg ("ich google mal ob DER oder DAS") hier gelandet.

Ich benutze DER, oute mich als Neublogger, warum auch nicht? Sprache verändert sich und ist lebendig, da ändert sich unter Umständen auch mal ein Artikel, oder es gibt derer zwei...

Ob nun DER oder DAS Blog, völlig unabhängig von der Herleitung oder ob sich der Begriff Blog eher maskulin anhört: Hier wird ähnlich wie bei DER/DIE/DAS Nutella der Sprachgebrauch der Mehrheit den Artikel entscheiden.

Dass DIE sich in dem Zusammenhang durchsetzt, halte ich für ausgeschlossen. Viel Glück aber an jene, die sich mit mit der Lobbyerschaffung für DIE Blog beschäftigen möchten.

09:22  
Anonymous Lupe, der Satire-Blog said...

da bin ich aber froh, das "der" offiziell auch gilt. wusste dies gar nicht, habe einfach stur "Lupe, der Satire-Blog" durchgezogen. Klingt einfach männlicher.

Hat mich noch nie jemand deswegen kritisiert. einzig heise verlinkt mit jeweils unter "Lupe, das Schweizer Satire-Blog".

23:17  
Anonymous lr said...

Also, "die" Blog hört sich doch garnicht so schlecht an - wenn wir fleissig "die" bloggen, wird ja vielleicht auch noch der Duden umgeschrieben ;-)

18:24  
Anonymous Anonym said...

In Österreich sagt man definitiv öfter der Blog anstatt das Blog.

http://www.neue-rechtschreibung.net/2010/03/06/der-blog-oder-das-blog/

10:05  
Blogger Matthias said...

mal was gutes, was die Duden Redaktion von sich gibt. Und wenn ich als "der Blog" schreiber nicht zu den Alt-Bloggern gehöre, fühle ich mich in keiner Weise von der Gesellschaft ausgeschlossen.
"Das Blog" von das "(Log)-Buch" mag ja noch einleuchten, es klingt aber für meine Ohren trotzdem holprig. Und wenn ich in der Menuleiste "nächstes Blog" lesen (muss), kriege ich jedesmal einen Krampf.
Aber wie bei der Musik sind halt auch bei der Sprache die Geschmäcker verschieden.
Naja, die Diskussion hat sich jetzt ja erledigt, wobei ich aber noch anfügen möchte, dass ich für "die Blog" Null Komma Null Verständnis habe ;-)

12:34  
Blogger bashTube said...

ich habe mal auf der Dudenhomepage nachgesehen und dazu ebenfalls etwas in meinem Blog geschrieben.

16:15  
Blogger NicARTig said...

So, ich gehöre nun auch dazu :-) Endlich habe auch ich "einen" Blog
und ich hab ihn ganz intuitiv "meinen" Blog also "der" Blog genannt.
"Das" Blog mag wohl aus dem Englischen übersetzt und auch logisch richtig sein, aber gefühlsmäßig ist "der" Blog für mich viel stimmiger und persönlicher
- Punkt! :-)
Zum Glück ist die ganze Diskussion über der die das an mir vorbeigezogen.

11:11  
Blogger ROBIN said...

"das Blog"!? Verzeihung, im Duden steht auch das Wort "sitt". Sprachwandlung wird auf der Zunge entschieden und bei "das Blog" windet sich meine (und nicht nur meine, ner Menge Menschen vom Fach und/oder Menschen die schon ewig mit Blogs arbeiten, lange bevor es diesen vermeintlichen, kurzsichtigen Besserwisser Blog gab, geht das aehnlich). No Offense ;) Aber der Titel dieses Blogs is ja durchaus etwas vorschnell aufm hohen Ross gelandet oder? :)

12:41  
Blogger limone said...

@Robin: Wann hast du nochmal mit dem Bloggen angefangen? Ich im Februar 2000, damals noch via Blogger.com (das hier ist nur ein kleines Satellitenblog). Da sagte in DE noch keiner "der Blog", "das Blog" war die gebräuchliche Schreibweise. Und warum so aggressiv? Kommt nur mir das so vor, oder kommen die aggressiven Kommentare überwiegend von "der Blog"-Verfechtern? Sachliche Argumente sind mir deutlich lieber. Hier vielen Dank an @Anonym, der mit der phonetischen Ähnlichkeit zu "Block" wenigstens ein Argument geliefert hat. Das scheint wirklich der Hauptgrund zu sein, warum "der Blog" im deutschsprachigen Raum so gut ankommt. Allerdings entsteht dadurch auch Verwechslungsgefahr, weil im mündlichen Dialog nicht mehr klar ist, was gemeint ist, wenn jemand "das schreib ich in meinen Blog" sagt.

Ich werde allerdings DANN aggressiv werden, wenn jemand versuchen sollte, mir zu verbieten, "das Blog" zu schreiben. ;-) Auf dem Weg sind wir nämlich gerade. 2006, als dieses Blog entstand, war das noch anders. Für mich eine interessante Lektion in Sachen Sprach-Evolution.

02:52  
Anonymous Anonym said...

http://www.scilogs.de/wblogs/blog/sprachlog/sprachgebrauch/2011-08-25/das-blog-ist-tot-es-lebe-der-blog

aber der blog, das blog, sind im grunde einfach nur zwei verscheidene mundarten. und so wie es aussieht, wird man in naher zukunft nur noch "der blog" kennen. zumal eh beide ausdrucksweisen richtig sind.

12:37  
Anonymous Anonym said...

Kurz eine Frage, wenn man "das Blog" sagt, heißt es dann "Mein schönes Blog"? Hört sich meiner Meinung nach komischer an als "Mein schöner Blog"... Was meint ihr?

14:15  
Anonymous WelzheimerWald said...

DER Blog weil DER Eintrag! (Blog kommt von WebLog und Log heißt Eintrag) Tja, das nennt man 'eindeutschen'

19:28  

Kommentar veröffentlichen

<< Home